„Es gibt schon so viele Lichter da draußen!“

DAS FRAUEN-INTERVIEW MIT Anita maas

Anita, auf deiner Website maas-mag.de habe ich den Satz gelesen: „Wir können unglaublich viel erreichen, wenn wir uns gegenseitig unterstützen und inspirieren.“ War das ein Schlüsselsatz für die Entscheidung, ein eigenes Magazin herauszugeben?

Ich bin zutiefst überzeugt davon, dass die Lösung fast aller unserer Probleme in einem wohlwollenden Miteinander liegt. Ganz egal, ob es um Probleme mit dem Partner, den GeschäftspartnerInnen, um große Konflikte im Weltgeschehen oder Herausforderungen zum Erhalt unseres schönen Planeten geht. Immer wenn wir uns mit dem Ziel zusammenschließen, gemeinsam eine Lösung zu finden, wird es passieren! Das ständige Gegeneinander und die seit Jahrhunderten als Antriebsmotor geltende Konkurrenz haben ausgedient.

Mit dem Magazin maaS stelle ich eine Plattform für AutorInnen auf der einen Seite und LeserInnen auf der anderen Seite zur Verfügung. Ich sammle in jedem Magazin positive Energien und bringe sie tausendfach zu den Menschen. Das ist meine Aufgabe und meine Vision. Genauso fühle ich mich von allen Mitwirkenden und LeserInnen getragen, die das Magazin in die Welt tragen.

Wen möchtest du mit deiner Zeitschrift erreichen bzw. wer sind die LeserInnen, die deine Philosophie mit dir teilen und mittragen? 

Es gibt schon viele Lichter da draußen in der Welt, die sich von den Themen und den AutorInnen von maaS sehr bestätigt fühlen. Mein Wunsch ist es, darüber hinaus die große Masse der Menschen zu erreichen, die eine Sehnsucht nach mehr Erkenntnis, nach einem tieferen Sinn hinter den Dingen, nach Erfüllung in ihrem Leben in sich tragen. Veränderung in der Welt beginnt mit Veränderung in uns selbst. Dort liegt die größte Not der Menschen, im Innen, nicht im Außen. Mit dem Magazin maaS möchte ich einen Beitrag zu einem erfüllten Leben für viele Menschen leisten.

Wie bist du auf deinen eigenen Entwicklungsweg gekommen? Gab es dafür einen bestimmten Auslöser oder einen inneren Prozess, der dich zu deinem jetzigen Auftrag geführt hat?

Aus heutiger Sicht kann ich sagen, dass der Weg zur Herausgeberin des Magazins maaS tatsächlich eine konsequente Entwicklung war. Ich bin mit Leib und Seele Apothekerin, obwohl ich nach meiner Ausbildung nur kurze Zeit hinter der Theke stand. Zeit meines Lebens habe ich mich damit beschäftigt, wie die Dinge zusammenhängen: Warum werden wir krank, wie bleiben wir gesund, welche Kräfte wirken da zwischen Himmel und Erde zusammen? Als ich 50 wurde, bin ich aus einem pharmazeutischen Fachverlag ausgestiegen und habe mir ein Jahr Auszeit gegönnt. Nun bin ich wieder Verlegerin, aber ich beschäftige mich mit Themen, die mir und anderen wirklich am Herzen liegen. Statt Pillen verteile ich nun Magazine, die dem Menschen als Ganzes zu seiner Entwicklung dienen mögen.

Was wünschst du dir für das neue Jahr 2017?

Dass immer mehr Menschen spüren, dass alles mit allem verbunden ist und aus diesem Gefühl der Verbundenheit mitfühlender miteinander, mit den Tieren, den Pflanzen, den Meeren und der Luft umgehen. Für mich persönlich wünsche ich mir, dass ich mich bei der Vielzahl der Aufgaben und Ideen noch stärker von meiner inneren Stimme führen lasse und auf die Fügungen vertraue.

Welchen Gedanken möchtest du meinen Leserinnen auf ihren Weg mitgeben?

Schaut zuerst nach innen! „Wenn das Innere bereit ist, kann das Äußere folgen. Es geschieht dann wie von selbst.“, schrieb Goethe. Man wird seine Ziele nicht erreichen, wenn man nur untätig auf seinem Meditationskissen sitzen bleibt, aber jede Aktivität hat viel mehr Kraft, wenn sie aus innerer Überzeugung kommt. Deswegen ist meine Empfehlung, immer wieder innezuhalten und abzugleichen, ob man sich noch auf dem richtigen Weg befindet. Damit kann man viel Energie und Ressourcen jeder Art sparen.

Hier erfährst du mehr über Anita Maas und ihr Herzensprojekt. Du kannst sie aber auch auf Facebook finden. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s