Steh dir selber nicht länger im Weg und LASS DEINE ANGST VOR VERÄNDERUNGEN LOS!

10 Schritte für Frauen, die endlich ihr Potenzial leben wollen (6/10)

„Es ist nicht so, dass es Menschen mit und ohne Willenskraft gibt … Es gibt Menschen, die sich verändern wollen und solche, die es nicht wollen.“ James Gordon

Angst vor Veränderung … wer kennt sie nicht? Egal, ob es dabei um einen Jobwechsel, eine Trennung, einen Umzug oder um eine stilistische Typveränderung geht. Viele haben Angst, einer Veränderung nicht gewachsen zu sein, eine falsche Entscheidung zu treffen oder aufgrund von Veränderungen von anderen kritisiert oder abgelehnt zu werden.

Dann gibt es noch jene Veränderungen, auf die wir selbst gar keinen Einfluss haben, weil sie einfach von außen über uns hereinbrechen: Wir werden verlassen, verlieren einen lieben Menschen oder werden mit einer Krankheit konfrontiert.

Das Leben ist wie eine „Perlenkette“ an Veränderungen

Doch bleiben wir bei jenen Veränderungen, für die wir uns selber entscheiden müssen oder die wir beeinflussen und bewusst steuern können.

Vielleicht ist es dabei wichtig, uns daran zu erinnern, dass unser Leben an sich schon eine Aneinanderreihung von Veränderungen ist, egal, ob wir damit einverstanden sind oder nicht. Sie ergeben sich einerseits aufgrund verschiedener Lebensabschnitte, die wir durchlaufen, wie beispielsweise

Schwangerschaft – Geburt – Kleinkindzeit – Kindheit – Pubertät – Erwachsenenleben – Tod,

und andererseits aufgrund eigener Entscheidungen – und natürlich aufgrund von Veränderungen anderer Menschen, mit denen wir eng verbunden sind.

Wie man Veränderungen meistern kann

Manche Veränderungen werden schon von vornherein abgelehnt und damit gedanklich im Keim erstickt, bevor sie überhaupt noch zu Ende gedacht werden. Hilfreich wäre es deshalb, alles an Pro und Kontra aufzuschreiben, um wirklich einen Überblick zu erhalten, was durch eine Veränderung auf uns zukommen würde. Manchmal spielt uns ja unser Gefühl einen Streich, doch sobald wir Fakten niedergeschrieben vor uns liegen haben, schrumpfen unsere Ängste.

Manchmal schreit das Leben geradezu nach Veränderung, aber wir wollen einfach nicht darüber nachdenken, meist aus Angst vor den damit verbundenen Anstrengungen oder Konsequenzen. Doch vieles, was wir nicht selber verändern, wird durch andere Menschen verändert … und das dann nicht immer zu unserem Vorteil!

Alles hat seine Zeitqualität und deshalb ist auch der richtige Zeitpunkt für Veränderungen immens wichtig. Schieben wir Veränderungen auf die lange Bank, verpassen wir möglicherweise den idealen Zeitpunkt dafür und haben dann umso mehr Aufwand oder Ärger damit bzw. werden wir – wie bereits erwähnt – in eine passive Rolle gedrängt, in der wir nicht oder nur begrenzt mitentscheiden können.

Gelegentlich kommt es auch vor, dass wir Situationen, die verändert werden sollten, so lange schönreden, bis wir selber keine Notwendigkeit dafür mehr erkennen können. Diese Vogel-Strauß-Politik bietet nur kurzfristig einen vermeintlichen Schutz vor Unannehmlichkeiten, kann aber ordentlich als Schuss nach hinten losgehen.

„Ich kann nicht“ haben wir schon oft zu anderen gesagt und meinen in Wahrheit eigentlich: „Ich will nicht, lass mich damit in Ruhe!“ Womit wir wieder beim Eingangszitat wären. Es gibt natürlich Situationen, in denen wir durch äußere Umstände geschwächt oder seelisch nicht in der Lage sind, weitreichende Veränderungen herbeizuführen. Doch sollten wir ehrlich hinterfragen, inwieweit wir uns nicht doch einer Ausrede bedienen.

Natürlich gibt es Lebenssituationen, die uns mit Veränderungen konfrontieren, die wir nicht oder nur teilweise beeinflussen können. Doch alle bedeutsamen Weichenstellungen können unser Leben zwar vorübergehend auf den Kopf stellen, beinhalten aber langfristig die Chance auf eine sehr viel bessere Lebensqualität oder auf einen persönlichen Wachstumsschritt und haben positive Auswirkungen auf unsere Entwicklung. Glaube mir, ich weiß, wovon ich spreche!

Du kannst meine persönliche Geschichte im Buch „Wie hast du das gemacht? 25 Frauen. 25 Geschichten. 25 Lektionen über Leben, Selbstverwirklichung und Erfolg“ lesen. Ich wünsche dir dabei viele inspirierende Momente!

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s