Was Selbstermächtigung mit dem 3. weiblichen Chakra zu tun hat

Manche Frauen fühlen sich im wörtlichen Sinn häufig ohn-mächtig, also ohne eigene Macht. Denn sie haben nie gelernt, zu ihren Bedürfnissen zu stehen und sind deshalb außerstande, sich selber die Ermächtigung für ihre eigenen Handlungen und Entscheidungen zu erteilen. Während das erste weibliche Chakra mit Erdung und Zentrierung, aber auch mit den Prägungen durch die Sippe zuWeiterlesen Was Selbstermächtigung mit dem 3. weiblichen Chakra zu tun hat

Was Unfreiheit mit dem 2. weiblichen Chakra zu tun hat

Von vielen Frauen wird heute immer noch erwartet, dass sie in erster Linie die Bedürfnisse ihrer Familie bzw. ihrer Herkunftsfamilie befriedigen. Dabei werden sie – ohne dass es ihnen überhaupt bewusst ist – von Emotionen gesteuert, die ihre Wurzeln in ihrer Sippe haben und sowohl mit ihrem ersten, aber vor allem mit ihrem zweiten weiblichen Chakra in Verbindung stehen.Weiterlesen Was Unfreiheit mit dem 2. weiblichen Chakra zu tun hat

NIMM DIR ZEIT FÜR DEINE WEIBLICHKEIT. Lege deine YANG-Mäntelchen ab

Frauen werden mit weiblichen Attributen und Qualitäten geboren, doch im Laufe ihres Lebens hängen sie sich ein männliches Mäntelchen nach dem anderen um. Denn sie wachsen in einer männlich-geprägten Welt auf und machen oft die Erfahrung, dass es sich einfacher lebt, wenn sie sich männliche Eigenschaften antrainieren. Nimm dir ein paar Minuten Zeit und überlege,Weiterlesen NIMM DIR ZEIT FÜR DEINE WEIBLICHKEIT. Lege deine YANG-Mäntelchen ab

Warum Selbstfürsorge nichts mit Egoismus zu tun hat!

Sei gut zu dir! Warum Selbstfürsorge so wichtig ist (04) Wie oft wird doch Egoismus mit Selbstliebe, mit einem gesunden Selbstwertoder mit Selbstfürsorge verwechselt! Vielen ist das wohl bewusst und dennoch tappen sie immer wieder in diese Gedankenfalle. Kein Wunder, denn – geprägt durch Religionen oder Gesellschaftsnormen – verhalten sich Menschen im Mangeldenken entsprechend ihrerWeiterlesen Warum Selbstfürsorge nichts mit Egoismus zu tun hat!

Der Pseudo-Weiblichkeits-Wahnsinn

Meine erste Zahnspange bekam ich erst Ende vierzig … Zugegeben, es war eine ästhetische Entscheidung von mir. Mein Zahnarzt unterbreitete mir zwar sämtliche gesundheitliche Aspekte einer Kieferkorrektur, aber die Entscheidung traf ich letztendlich aus einem anderen Grund. Doch wie sehr hat Ästhetik mit dem weitverbreiteten Schlankheitswahn und dem exzessiv betriebenen Körperkult noch zu tun? GibtWeiterlesen Der Pseudo-Weiblichkeits-Wahnsinn

DIE WOLFSFRAU: Warum das Auf und Ab in der Liebe ein Teil unseres Lebens ist

Viele Frauen hängen der romantischen Vorstellung nach, dass ihre Beziehungen – und insbesondere ihre Liebesbeziehungen – auf immer und ewig glücklich und harmonisch sein müssen. Dabei vergessen oder verdrängen sie, dass das Auf und Ab des Lebens ein essenzieller Teil ihres Beziehungslebens ist. Sie empfinden es vielleicht sogar als Strafe oder als ungerechtes Schicksal, wenn es nach einem HochWeiterlesen DIE WOLFSFRAU: Warum das Auf und Ab in der Liebe ein Teil unseres Lebens ist